Sonntag, 6. Dezember 2009

Ungewöhnliche Blaualgen im Süßwasseraquarium

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen ... sagt der Volksmund. Und heute stimmt das einmal fast genau, denn zumindest kann ich nach meiner gestrigen Reise etwas zeigen und hoffentlich bald auch passendes dazu erzählen.

Die Algen, auf denen diese Amanogarnele (Caridina multidentata) sitzt, konnte ich gestern aus Cloppenburg mitnehmen. Ungewöhnlich sind diese Cyanobakterien aus mehreren Gründen: Sie müssen außerordentlich wohlschmeckend für verschiedene Garnelen sein, denn auf den mit ihnen bewachsenen Steinen waren verschiedene Garnelenarten mit regelrechter Gier unterwegs und ließen sich durch nichts ablenken. Außerdem sind sie in ihrer Masse intensiv weinrot, was bei Süßwasserarten nicht oft vorkommt.

Meine bisherigen Versuche, die Gattung, geschweige denn die Art nach meiner vorhandenen Literatur zu bestimmen, scheiterten heute kläglich. Leider ist es auch sehr schwer, vernünftige Mikro-Fotos davon herzustellen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hi,

Das ist das erste Bild, das auch meinen Algen entspricht. Erst hab ich abgegraste "schwarze Pinsel"(Rotalge) vermutet, sind es aber nicht. Die Rotalge ist mit der Bodendüngung komplett verschwunden. Diese, in meinem Link gezeigten waren auch mal ein mehr geschlossener Teppich, ähnlich wie in deinem Foto, die Farbe ist bestechend ähnlich (kommt bei meiner Compact nicht so gut raus, müsste ich anders Blitzen, oder gar nicht Blitzen).

Sie kommt in 6 Becken (selbes Wasser) ausschliesslich in den Furchen der einzigen Keramik Höhle vor

http://i119.photobucket.com/albums/o143/wolfram37/S%20cf%20balteate/DSCF0058-Fcyanorot.jpg

[IMG]http://i119.photobucket.com/albums/o143/wolfram37/S%20cf%20balteate/DSCF0058-Fcyanorot.jpg[/IMG]

Lieben Gruß Wolfram

Bernd@aquamax hat gesagt…

Hallo Wolfram,

danke für Deinen Kommentar! Dein Bild kommt dem schon sehr nah. Bei "meinen" roten Blaualgen waren allerdings nicht so viele grüne (Blau)Algen dabei. Aber wie auch immer - auch meine eigenen Garnelen stürzen sich mit Heißhunger auf dieses Gewächs, was es auch sein mag.

Ich werde heute oder morgen mal eine Sonderseite zu diesen Algen machen und sie zur Diskussion stellen. Den Link dazu stelle ich hier im Weblog ein.

Nochmals vielen Dank!

Viele Grüße,

Bernd

Anonym hat gesagt…

Danke Bernd für's Draufgucken. Stimmt, die typischen "normalen" Cyano Flecken hab ich glatt ignoriert, die Farbe der Keramik war mal weiss/grün gestreift, viell. deshalb. Werde morgen gleich gucken u beim nächsten Service mal riechen, wenn mal mehr Zeit zur Verfügung steht, versuch ich "das Rote" mit dem Mikroskop, hab da auch was emerses entdeckt, grünlich ... so schluß jetzt, man könnte ja ewig ... ich freu mich auf den Link.

Gruß aus München

Wolfram