Montag, 9. November 2009

Foto des Tages: Suppenschildkröte Chelonia mydas

Relativ viel "Suppe" darf die Suppenschildkröte Chelonia mydas im "Haus des Meeres" in Wien durchpaddeln ....

Kommentare:

Fischtante hat gesagt…

Findest du?
Ich finde für diese große Schildkröte ist das Becken auch nicht wirklich groß genug...

Bernd@aquamax hat gesagt…

Hallo Fischtante,

nein, finde ich natürlich nicht. Deshalb das "relativ", das "Suppe" und das "durchpaddeln" statt "genießen".

Aber speziell dieses Tier hat ja eine bekannte Vergangenheit und daran gemessen hat sie doch ein kleines bisschen "Glück" gehabt, im Haus des Meeres zu landen.

Als "Suppenschildkröte" hätte sie auch ein schlimmeres Schicksal erleiden können.

Gruß Bernd