Samstag, 11. April 2009

Foto des Tages: Teichreinigung


Nach mindestens 10 Jahren musste heute einmal die erste etwas gründlichere Teichreinigung (Ausdünnung des Pflanzenbestandes) erfolgen. Auch nach so langer Zeit nur deshalb, weil der ohnehin nicht sehr große Teich zu verlanden drohte. Die braune Brühe täuscht - der Teich ist ganzjährig klar, obwohl (oder gerade weil) auf jegliche Technik oder "Pflegemittel" verzichtet wird. Die Pflege beschränkt sich auf relativ starke Wasserwechsel und die Ansiedlung vieler Unterwasser- und Schwimmpflanzen. Beides verhindert auch zuverlässig übermäßigen Algenwuchs im Gartenteich.

Kommentare:

Fischtante hat gesagt…

Fleißig, fleißig! Bist du Besitzer dieser praktischen Gummi-Montur oder ist die von einem Angler geliehen? Sehr chic :-D

Bernd@aquamax hat gesagt…

Hallo Fischtante,
auf einen derartigen Kommentar habe ich direkt gewartet. ;-)
Das elegante Kleidungsstück habe ich mir bei der diesjährigen Aqua-Fisch in Friedrichshafen gegönnt, weil ich diese Aktion vor hatte. Außerdem will ich in diesem Jahr noch ein paar Unterwasseraufnahmen machen, ohne direkt in die kalten Gewässer tauchen zu müssen, ich bin nämlich bekennender Warmduscher und Warmbadender in tropischen Gewässern.

Das Ding war nicht nur billig, sondern es ist auch billig. Es stinkt, obwohl seit der Messe im Freien, bestialisch nach Chemie. Und es verseucht mit dem Gestank alles, was damit in Berührung kommt. Hoffentlich bekommen meine Teichbewohner nichts davon ab.

Lena hat gesagt…

Hallo zusammen,

eine Frage: der Teich scheint ja nicht sonderlich groß zu sein... Wie schaffst du es ohne regelmäßige Teichreinigung/Teichschlammsauger/Teichfilter/etc., dass die Algen in deinem Teich nicht die Macht an sich reißen?? :-D Also bei mir klappt's leider !! ohne Technik gar nicht...

glg Lena

Bernd@aquamax hat gesagt…

Hallo Lena,

der Teich hat knapp 7 m³ Inhalt. Es leben viele Molche, Libellenlarven, Schnecken usw. darin, aber keine Fische. Mit Algen habe ich in diesem Teich seit etwa 25 Jahren keinerlei Probleme, denn es wachsen große Mengen Unterwasserpflanzen, die den Algen keine Chance zur Massenvermehrung lassen. Ich muss jedes Jahr größere Mengen Krebsscheren und andere Pflanzen kompostieren. Bei Aktionen wie der gezeigten wird dann einfach auch etwas Schlamm abgeschöpft. Ansonsten gibt es nur noch viel Wasserwechsel mit Wasser aus meinen Aquarien. Auf jegliche Technik habe ich an diesem Teich schon immer verzichtet. Wenn Du Deine Algenprobleme lösen möchtest, empfehle ich Dir meine Algen-Fibel Gartenteich: http://www.aquamax.de/index.php/algenfibel-gartenteich.html

Viele Grüße

Bernd